Internetbeziehung – why not?

Hattet ihr auch mal eine Internetbeziehung oder führt sogar gerade eine? Wenn es um Liebe geht, gibt es ja bekanntlich keine Grenzen… oder doch?

Natürlich ist klar: Die Liebe steht im Vordergrund. Wenn sich zwei Menschen lieben, sollte es doch kein Problem sein, diese Liebe frei auszuleben. Selbst wenn dies nur über das Internet möglich ist.

Doch über das Internet kann man leicht Emotionen, Aussehen und Umstände vortäuschen. Das Internet bietet viele Möglichkeiten für Menschen mit falschen Absichten.

Natürlich gibt es neben den schlechten auch die guten Seiten. Wir wollen euch hier nicht vor einer Internetbeziehung abschrecken. Die verschiedenen sozialen Plattformen sind schließlich dazu gedacht, Menschen auch über größere Distanzen zu verbinden. 

Das Wichtigste bei einer Internetbeziehung -egal in welchem Bezug- ist es, auf deine eigene Sicherheit zu achten! Wenn du dich mit deiner Internetbekanntschaft triffst, solltest du einen Ort vereinbaren, an dem genug Menschen sind, die dir im Extremfall helfen könnten. Also auf keinen Fall zu ihr oder dir nach Hause. Auch würde es nicht schaden, wenn du einen Freund mitnehmen würdest – natürlich müssen dabei sowohl dein Freund, als auch deine Internetbekanntschaft einverstanden sein. Falls deine Internetbekanntschaft aber darauf besteht, sich an einem eher verlassenen Ort zu treffen, solltest du es besser lassen. Wenn sie dich wirklich mag/liebt, wird sie deine Sorgen verstehen und akzeptieren.

Bestimmt ist dir schon klar, dass man nicht irgendwelche peinlichen Bilder oder Videos von sich ins Internet stellen sollte. Genauso solltest du auch bei Menschen, die du über das Internet kennengelernt hast, aufpassen, was du versendest. Schließlich weißt du nie, was dieser Mensch tatsächlich von dir will. Wie schon gesagt, können hier leicht Gefühle vorgetäuscht und das Aussehen manipuliert werden.

Außerdem sollte dir klar sein, dass eine Internetbeziehung meist gleichzeitig eine Fernbeziehung ist. Deshalb ist es wichtig, einander vertrauen zu können. Für Eifersucht ist hier kein Platz! Zudem ist die räumliche Entfernung eine der größten Hindernisse, vor denen ihr dann gemeinsam steht.

Oft kommt dazu noch Kritik von Freunden oder der Familie hinzu, da diese deine Verliebtheit zu einer ihnen unbekannten Person schlecht nachvollziehen können und sich berechtigter weise Sorgen um dich machen. 

Schlussendlich musst du aber selbst entscheiden, was für dich das Beste ist! Liebe kann man weder erzwingen, noch einfach verschwinden lassen. Wenn du also im Internet jemanden triffst, den du toll findest, werden deine Freunde und Familie das irgendwann auch akzeptieren und ihr werdet Wege finden, um euch öfter sehen zu können.😊

Julia Braml, 10 A

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*