Wirtschaftsschule PLUS

Bayerns Bildungs- und Wissenschaftsminister Dr. Ludwig Spaenle hat den neuen, kompetenzorientierten LehrplanPLUS für die Wirtschaftsschule genehmigt. Mit Beginn des Schuljahres 2014/2015 trat er an den vierstufigen Wirtschaftsschulen in Bayern aufsteigend für die Jahrgangsstufe 7 in Kraft.

https://www.lehrplanplus.bayern.de/schulart/wirtschaftsschule

Im Lehrplaninformationssystem (LIS) finden Sie online die vollständigen Lehrpläne für alle Jahrgangsstufen. Zurzeit arbeiten Kommissionen im ISB daran, den Serviceteil zu füllen und Aufgaben und Materialien zu ausgewählten Kompetenzen in allen Fächern zur Verfügung zu stellen. Unsere Lehrer erarbeiten in Teams die Unterrichtsinhalte.

Die pädagogische Leitidee der neuen Lehrpläne ist der kompetenzorientierte Unterricht mit dem Ziel, die Verbindung von Wissen und Können in einer Vielfalt von variablen Anwendungssituationen herzustellen. Die Schülerinnen und Schüler werden dabei zu einem verantwortungsvollen Problemlösen befähigt. Im Vergleich zu den allgemein bildenden Schularten nimmt dabei die berufliche und lebensweltliche Handlungsorientierung im Unterricht einen größeren Stellenwert ein.

Die Neuausrichtung der bayerischen Wirtschaftsschule ist aus curricularer und struktureller Sicht notwendig, um die Schulart wettbewerbs- und zukunftsfähig zu machen.

Aufgrund zunehmender globaler Konkurrenz und steigenden Innovationsdrucks der Wirtschafts- und Arbeitswelt müssen die Fachlehrpläne der Wirtschaftsschule inhaltlich aktualisiert und aufeinander abgestimmt werden.

Die Wirtschaftsschule vermittelt den Schülerinnen und Schülern eine kaufmännische Grundbildung. Zudem erwerben sie Handlungskompetenzen, die sie befähigen, bereits in der Schule selbstständig und eigenverantwortlich zu arbeiten, wie es auch im Rahmen einer Berufsausbildung und einer späteren beruflichen Tätigkeit in Wirtschaft und Verwaltung  gefordert wird.

Mathematik wird zukünftig ein verpflichtendes Fach für alle Schülerinnen und Schüler. Außerdem werden die Lehrpläne von Wirtschaftsschule und Beruflicher Oberschule aufeinander abgestimmt. Damit ist die Anschlussfähigkeit gewährleistet.

Schreibe einen Kommentar