Übungsunternehmen

Ein Übungsunternehmen ist ein simuliertes Unternehmen, das die reale Geschäftswelt widerspiegelt. In solchen Firmen arbeiten Schüler wie in wirklichen Unternehmen. Die Rolle der Lehrkraft ist auf die Unterstützung der Schüler bei ihrer Arbeit begrenzt. Es wird integrativ mit dem Fach „Informationsverarbeitung“ zusammengearbeitet.

Im neuen Lehrplan wird das Fach „Übungsunternehmen“ folgendermaßen beschrieben:
„Der Lernort Übungsunternehmen simuliert ein modernes Unternehmen, das in vielfältiger und möglichst realistischer Weise in einer Marktsituation tätig ist und in dem die Schülerinnen und Schüler als Mitarbeiter prozess- und projektorientiert agieren. Die einzelnen Arbeitsplätze des Übungsunternehmens orientieren sich dabei an einer typischen Aufbau- bzw. Ablauforganisation eines Großhandelsbetriebes.“ (Zitat LehrplanPLUS Wirtschaftsschule S. 112)

Details dazu finden Sie, wenn Sie auf folgende Links klicken:

Im Schuljahr 2017/18 findet die erste Abschlussprüfung nach dem neuen Lehrplan statt.

Kommentare sind geschlossen.