ECDL –Europäischer Computerführerschein

Der ECDL („European Computer Driving Licence“, also „Europäischer Computerführerschein“) bleibt begehrt. An der Staatlichen Wirtschaftsschule Passau werden heuer wieder zwei ECDL-Kurse durchgeführt:

  • Der Kurs für Abschlussklassen endete zum Zwischenzeugnis 2020. 12 Schülerinnen und Schüler (siehe Foto) hielten bis zum Schluss durch und erhielten dafür den „ECDL Profile“ („kleiner“ Europäischer Computerführerschein). Das ist der Lohn für den monatelangen EDV-Zusatzunterricht am Nachmittag und die anspruchsvollen Prüfungen aus den Themengebieten Computergrundlagen, Excel, PowerPoint und Word.
  • Im laufenden Kurs für die 9. Klasse gibt es aus aktuellem Anlass erstmals die Möglichkeit, die Online-Modulprüfungen als „fernbeaufsichtigte“ Tests über ein Videokonferenztool durchzuführen.

Die Testleiter der Staatlichen Wirtschaftsschule (Martin Fritz, Bernhard Lenz) führen bereits seit 2007 regelmäßig Vorbereitungskurse zum Erwerb des ECDL durch und nehmen die Online-Prüfungen am ECDL-Prüfungszentrum der Staatlichen Wirtschaftsschule ab.

Der ECDL gewinnt in der beruflichen Praxis derzeit stark an Bedeutung. Immer mehr Firmen sehen darin eine wichtige Zusatzqualifikation, die bei der Auswahl der Auszubildenden den Ausschlag geben kann. An der Staatlichen Wirtschaftsschule Passau kann diese Zusatzqualifikation auch von externen Schülerinnen und Schülern erworben werden.

Bernhard Lenz