Montecchio besucht Passau

De alljährlich stattfindenden Schüleraustausch zwischen dem Istituto Superiore Silvio Ceccato in Montecchio Maggiore

und der Staatlichen Wirtschaftsschule Passau stellen einen wichtigen Baustein der deutsch-italienischen Freundschaft im Zuge der Städtepartnerschaft dar.

So machten sich zwölf Schülerinnen und Schüler in Begleitung ihrer Lehrkraft Antonella Portuese auf den Weg, um eine aufregende und intensive Woche bei ihren deutschen Gastfamilien zu verbringen. Seitens der Wirtschaftsschule wurde ein Programm erstellt, das neben der Erkundung der Stadt Passau- dies leider bei Regen- auch einen Ausflug nach Regensburg und Schärding beinhaltete. In Schärding konnten die Schüler nicht nur die barocke Silberzeile im Stadtzentrum entdecken, sondern wurden auch in die Geheimnisse des Bierbrauens in der Brauerei Baumgartner eingeweiht.

Einen Höhepunkt stellt jedes Jahr der gemeinsame Abschlussabend im Restaurant „Das Oberhaus“ dar, bei dem mit den Schülern, den Familien, der Schulleitung, Lehrern, dem Elternbeirat und Vertretern der Deutsch-italienischen Gesellschaft, welche den Austausch großzügig finanziell fördert, der gelungene Aufenthalt gefeiert wird. Besonders erfreulich ist, dass die Stadt Passau nach wie vor den Austausch sehr unterstützt, weshalb Herr Bürgermeister Urban Mangold die Gruppe nicht nur feierlich im Rathaus empfangen hat, sondern sich bereits am Vorabend den Feierlichkeiten anschloss. Der Abschied am Bahnhof am Ende der Woche war sehr emotional, doch freuen sich alle Beteiligten bereits auf den Gegenbesuch im Herbst 2019 in Montecchio Maggiore.