Business-Knigge

Wie verhält man sich richtig als Jobeinsteiger? Welche Fettnäpfchen sollte man im Berufsleben unbedingt vermeiden? Und wie meistert man ein Geschäftsessen ohne Pannen?

k1

Das konnten die Schüler der 10 B in einem speziellen Knigge-Seminar bei der AOK lernen. Dabei zeigte sich, dass viele Knigge-Regeln zwar intuitiv richtig befolgt werden, aber einige Verhaltensregeln noch nicht so bekannt sind. Wie kann man zum Beispiel einem Geschäftskunden beim Stehempfang die Hand zur Begrüßung geben, obwohl man einen Teller, ein Sektglas und eine Serviette halten muss? Und welche Gepflogenheiten sollten bei einem Dinner berücksichtigt werden? „Wenn man dies weiß“, so Isolde Spieleder von der AOK, „fühlt man sich in so einer Situation viel sicherer.“ Außerdem erfuhren die Abschlussschüler auch mehr über die richtige Kleidung und wie man flüssigen Small Talk betreiben kann – mit den passenden Themen. Abgerundet wurde das informative Seminar mit leckeren Häppchen und Getränken. In lockerer Runde konnten die Schüler das neuerworbene Knigge-Wissen dann auch gleich austesten.

k3 k2 k4

Kommentare sind geschlossen.