Europa – ein schöner (T)RAUM

Die Klasse 10 a nahm dieses Jahr am Donau-Online-Projekt teil, das vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport in Baden-Württemberg organisiert und finanziert wird.

Schulklassen aus Baden-Württemberg und die Klasse 10 A als einzige Gruppe aus Bayern begegneten Schulklassen der Donauanrainerstaaten in einem virtuellen Kursraum und gestalteten gemeinsam ihren europäischen (T)RAUM.

Das Projekt startete in Bad Urach mit einem Einführungsseminar und einer Straßburg-Fahrt der mitwirkenden Lehrkräfte vom 5. – 9. Februar 2018, an dem Frau Ziegler teilnahm.

Bis Ende Mai arbeiteten dann jeweils 3 der Lehrkräfte mit ihren Schulklassen zusammen an dem Projekt und diskutierten dabei gemeinsam über ihre Vorstellungen von „Europa – ein schöner (T)Raum“. Wir waren in einem Team mit je einer Klasse aus Haskovo/Bulgarien und Odessa/Ukraine. Während der online-Phase erstellten die Teilnehmer gemeinsam eine Abschlussarbeit in Form eines Kalenders. Bei der Nutzung der Lernumgebung moodle wurden wir von unserem Tutor Oliver unterstützt.

Ein Höhepunkt für die Schülerinnen und Schüler war im Juli 2018 das Internationale Donaujugendcamp „Europa sind wir“ in Ulm, an dem sich ausgewählte Schülerinnen und Schüler (ab 16 Jahren) aus Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Kroatien, Bosnien-Herzegowina, Montenegro, Serbien, Rumänien, Bulgarien, Moldawien und der Ukraine trafen und gemeinsam Europa erleben durften. Lea Hofbauer und Sarah Haberl waren von unserer Klasse in Ulm dabei und präsentierten dort gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern aus Haskovo und Odessa unseren Kalender. Von 05. bis 11. Juli 2018 wurde gemeinsam „Europa“ gelebt. In verschiedenen Workshops konnten sich die Schülerinnen und Schüler (nicht nur virtuell) kennenlernen.

Bei dem Projekt stehen die Begegnung und der Kontakt zwischen den Schulen der Donauanrainerstaaten im Vordergrund. Es dient dem Abbau von Hemmschwellen und Vorurteilen zwischen den Jugendlichen in Europa.

Die teilnehmenden Lehrerinnen und Lehrer beim Besuch des Europaparlaments in Straßburg mit der Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments Frau Evelyne Gebhardt (vorne rechts)

 

Weitere Infos zum Projekt gibt es unter www.donau-online-projekt.de und auf unserer Homepage www.wspassau.de, wo auch unser Projektergebnis, ein T(R)aumkalender 2019 betrachtet werden kann.

Kommentare sind geschlossen