The Big Challenge

Am 7. Mai nahmen die beiden 7. und 8. Klassen der Staatlichen Wirtschaftsschule zum wiederholten Mal am bundesweiten Englischwettbewerb „The Big Challenge“ teil, auf welchen die Klassen von ihren Englischlehrerinnen Frau Rieger und Frau Reitmaier mit Hilfe

von Tests aus den Vorjahren sowie Online-Übungen vorbereitet worden waren. Im Gegensatz zum regulären Unterricht spielen Noten bei diesem Test keine Rolle. Der Testbogen umfasst insgesamt 45 Aufgaben, bei denen von vier Antwortmöglichkeiten die jeweils richtige angekreuzt werden muss. Die Aufgabenteile bestehen aus Fragen zu einem Foto, Vokabelwissen, Leseverstehen, Verben- und Zeitformen, Landeskunde, Situationen, Aussprache/Intonation, Satzstrukturen und der letzten Aufgabe mit der Bezeichnung „The biggest Challenge“. Da der Test nicht auf bestimmte Lerninhalte oder ein konkretes Lehrwerk abzielt, bedeutet er für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer tatsächlich eine besondere Herausforderung, die sie mit ihren bisher erworbenen Englischkenntnissen bewältigen müssen. Während der Bearbeitung der Fragen, die von einfacheren bis zu kniffligeren Aufgabenstellungen reichten, kamen die Schülerinnen und Schüler dann durchaus auch mal ins Schwitzen. Alle Schülerinnen und Schüler erhalten für ihre Teilnahme eine Urkunde sowie ein kleines Geschenk. Diesjährige Schulsiegerin der Jahrgangsstufe 7 wurde Jasmina Seidl, 7b, die bayernweit den 27. Platz belegte, gefolgt von ihrer Mitschülerin Hannah Griesbeck. Bei den 8. Klassen belegte Salem Id Oujddi, 8a, schulintern den ersten und bayernweit den 66 Platz. Über den zweiten Platz konnte sich Luzia Huber aus der Klasse 8b freuen. Schulleiter OStD Robert Lindner überreichte den drei Siegerinnen und dem Sieger Medaillen, Urkunden sowie Geschenke und gratulierte zusammen mit den beiden Englischlehrkräften Frau Rieger und Frau Reitmaier zu dieser tollen Leistung!

Congratulations!