Englisch-Lesewettbewerb

An der Staatlichen Wirtschaftsschule Passau stand für die Schüler der 8. Klassen Mitte Juli ein Englisch-Lesewettbewerb auf dem Stundenplan.

Zunächst wurde im Unterricht bei den Englischlehrkräften Frau Rieger und Frau Reitmaier sowie zu Hause fleißig das Vorlesen geübt, so dass dann je Klasse die beiden besten Leser ermittelt werden konnten. Nach dieser Vorauswahl galt es in einer Unterrichtsstunde die Jury, bestehend aus der stellvertretenden Schulleiterin Anna Maria Siegert, Englischlehrer Florian Abel sowie Wirtschaftslehrer Johann Tillinger, von den eigenen Lesekünsten zu überzeugen.

Die vier Kandidaten mussten einen vorbereiteten und bereits bekannten sowie einen unbekannten Text vorlesen. Inhaltlich ging es bei der Textauswahl um den im Unterricht behandelten Thriller für Jugendliche mit dem Titel „Killing Mr. Griffin“ der bekannten amerikanischen Autorin Lois Duncan. Der strenge Englischlehrer Mr. Griffin ist an seiner Schule nicht besonders beliebt, fünf seiner Schüler wollen ihm deshalb einen Denkzettel verpassen, doch dann gerät alles aus den Fugen und aus einem Einschüchterungsversuch wird eine todernste Angelegenheit.

Alle vier Finalisten waren mit großem Eifer bei der Sache. Muris Demirović, 8A,  konnte sich gegen seine drei Mitbewerber Matthias Glashauser, 8A, Sonja Kronschnabl, 8B, und Johannes Unrecht, 8B, durchsetzen und ging aus dem Finalentscheid überzeugend als Schulsieger und bester Leser des Englisch-Lesewettbewerbs hervor. Die Teilnahme hat sich für alle vier Finalisten, die mit Urkunden und Gutscheinen ausgezeichnet wurden, gelohnt. Congratulations!

 

Kommentare sind geschlossen.