„English in Action“

Am 21.11.2019 erhielten zwei elfte Klassen Besuch aus England: Oli aus Canterbury kam zu einer Schnupperstunde in die Klassen und nach einer kurzen Vorstellung machte er sich gleich ans Werk. Sein Ziel: “get the students talking“. Die Schülerinnen und Schüler sollten also schnellst möglichst dazu gebracht werden, sich zu äußern, was mittels verschiedener Spiele auch sofort gelang. Zunächst ging es darum, vorgegebene Begriffe zu ergänzen. Dabei spielte die Klasse als „German tennis team“ gegen Oli „the best English tennis player“ und musste die Begriffe wie Bälle zurück schlagen z. B. one – two, hot – cold, March – April etc. Beim zweiten Spiel sollten die Schüler zu Stichpunkten an der Tafel die richtigen Fragen bilden und konnten so, im Teammodus, Punkte gewinnen. Danach ging es daran, sich 30 Sekunden lang zu einem vorgegebenen Thema zu äußern: „Why is Germany a great country?“ Dabei durfte nicht gestammelt werden, „äh“, „hm“ oder „ähm“ waren verboten und mussten durch „filler“ wie „Let me think“, „Wait a second“ oder „Well, let’s see“ ersetzt werden. Die Klassen waren mit Feuereifer bei der Sache und in null Komma nichts mitten in der Konversation. Ziel erreicht!