WS Passau

Regina Ehm-Klier

Ehm-Klier_Regina… Die Wirtschaftsschule gab mir in jedem Fall eine grundsolide kaufmännische Bildung mit, was sich bei
meiner ersten Ausbildung zur Bürokauffrau nicht nur dadurch auszahlte, dass ich mir gegenüber Realschülern
ein halbes Jahr Ausbildungszeit und ein ganzes gegenüber Hauptschülern gespart habe.

Auch die Berufsschule war dank vorheriger intensiver Ausbildung in den kaufmännischen Fächern nun mehr
oder weniger ein Kinderspiel. Sicherlich mit ein Grund dafür, warum sich meine Noten nach der Ausbildung
gegenüber denen der Mittleren Reife erheblich verbessert hatten …

Ich erinnere mich auch noch gut daran, wie stolz wir auf unsere Schule waren, weil sie so schön war – ich finde
die Architektur übrigens immer noch sehr gelungen – und so modern … Prägend waren auch die ersten Schritte
am Computer, die wir in der Wirtschaftsschule taten. Wir waren weit und breit die einzige Schule, die über einen
Rechner verfügte …